Login
 
HOME
PROGRAMM 2021/2022
CC@KUNSTMUSEUM
MITGLIEDSCHAFT
VEREIN
FILMARCHIV
20/21 Secrets
19/20 Skandal
18/19 Hotel
17/18 überBrücken
16/17 Identität
15/16 Zeit
14/15 Untergrund
13/14 Umbrüche
12/13 60 Jahre
11/12 büez
10/11 Passagen
09/10 Schaf, Rab, Katz & Co
08/09 Farben
07/08 partir
06/07 Familien-Geschichten
05/06 Tonspur
04/05 Männer
03/04 Unterwegs
02/03 Kunst im Film
01/02 Feste feiern
weitere Jahrgänge
KONTAKT
 
  MIDNIGHT IN PARIS
-------------------------------------------
  AFTER LIFE - WANDAFURU RAIFU
-------------------------------------------
  VIER MINUTEN
-------------------------------------------
  LES PETITES FUGUES
-------------------------------------------
  THE TIME MACHINE
-------------------------------------------
  I VITELLONI
-------------------------------------------
  GROUNDHOG DAY
-------------------------------------------
  DURAK
-------------------------------------------
  CARTE BLANCHE
-------------------------------------------
  L'ANNÉE DERNIÈRE À MARIENBAD
-------------------------------------------
  MILLE MOIS
-------------------------------------------
  DIE ANDERE HEIMAT
-------------------------------------------
   
Groundhog Day

USA, 1993, 101’
Regie: Harold Ramis
mit Bill Murray, Andie MacDowell, Chris Elliott, Stephen Tobolowsky


Seit 1887 wird in Punxsutawney im Jefferson County im US-Bundesstaat Pennsylvania am 2. Februar (also am katholischen Feiertag Mariä Lichtmess) alljährlich der Murmeltiertag (Groundhog Day) unter grosser medialer Anteilnahme gefeiert. Erwacht das Tier an diesem Tag und wirft einen Schatten, soll es sechs weitere Wochen winterlich bleiben, ist – wetterabhängig – kein Schatten sichtbar, dann sei der Frühling nahe. Das besagt dort eine Wetterregel, die angeblich auf deutsche Einwanderer zurückgeht ...
Arrogant, zynisch, besserwisserisch – TV-Wettermann Phil Connors ist ein
echtes Ekel. Und nichts hasst der Reporter so sehr wie den traditionellen Murmeltiertag in diesem Kaff in Pennsylvania, über den er jedes Jahr berichten muss. Ausgerechnet hier bleibt er hängen: Phil landet in einer Zeitschleife und muss den verhassten Murmeltiertag wieder und wieder erleben. Er ist gefangen in der Ewigkeit – aus der es offenbar kein Entrinnen gibt. Es sei denn, Phil wird ein besserer Mensch.
Harold Ramis’ zwischen Fantasy, Romanze und Komödie angesiedelter Kultfilm begeistert seit mehr als zwanzig Jahren das Publikum mit einer aussergewöhnlich originellen Prämisse, dem grossartigen Bill Murray in Bestform und einer zauberhaften Andie MacDowell an seiner Seite.
Der im Februar 2014 gestorbene Harold Ramis war in den 80er- und 90er-Jahren ein Garant für skurril-verschrobene Komödien-Highlights und schuf Klassiker wie „Ghostbusters“. In einer kleinen Nebenrolle tritt Ramis auch in „Groundhog Day“ auf: als Neurologe, der Bill Murray untersucht. Murrays ältester Bruder Brian Doyle-Murray wiederum spielt einen Mann, der im Restaurant fast an einem Steak erstickt.