Login
 
HOME
PROGRAMM 2021/2022
CC@KUNSTMUSEUM
MITGLIEDSCHAFT
VEREIN
Vorstand
Vereinsgeschichte
Die Gründung
Die Vereinsführung
Mitglieder
Programmauswahl
Preispolitik
Die besonderen Events
ciné-b
Kinostandorte
FILMARCHIV
KONTAKT
 
Preispolitik


Wie viel Kino darf es für wie viel Geld denn sein? Ebenso wie die Filmauswahl löst die Preispolitik immer wieder kontroverse Diskussionen aus. Der Kassier oder die Kassierin scheint oft den undankbarsten oder den mindestens unspektakulärsten Job im Verein zu haben. Meistens wird der Kassabericht mit einem Höfflichkeitsapplaus an der HV durchgewunken. Was soviel heisst wie: Die Kasse ist irgendwie im Lot. Davor hatten aber im Vorstand bestimmt Diskussionen stattgefunden, ob der Beitrag so belassen werden könne oder ob man noch mehr Supporter/Gönner werben müsse. Ein Dauerthema ist und bleibt die Saalmiete und der Einzelbillettverkauf.
99 Franken für elf Filmabende, Überraschungen inklusive, scheint vernünftig. Für die Saison 1953/54 zahlte man für zehn Filme 18 Franken, Paare 30 Franken.